Inspiration

Es liegt in Deiner Hand   

 

 

„Morgen“, sagte der Prinz, „wenn der alte weise Mann zum Marktplatz geht, um mit dem Volk zu sprechen, werde auch ich da sein. Ich werde eine Taube in meiner Hand halten und werde sagen:

Weiser Mann!   Ich frage dich:  Ist das was ich in meiner Hand halte, lebendig oder tot?

Antwortet er darauf "tot!", so werde ich meine Hand öffnen und die Taube davon fliegen lassen.
Sagt er jedoch "lebendig", so werde ich die Taube mit der Hand zerquetschen und tot zur Erde fallen lassen.
Es ist also egal, welche Antwort er gibt, der alte Mann wird wie ein Narr dastehen.“

Am nächsten Tag traf der Prinz noch vor dem alten Mann am Marktplatz ein. Er wartete geduldig, bis der alte Mann erschien und mit dem Volk zu sprechen begann. Dann nahm der Prinz die Taube aus dem Käfig, erhob seine Stimme und sagte:


„Weiser Mann! Ich möchte dir eine einfache Frage stellen: Ist der Vogel, den ich hier in meiner Hand halte, lebendig oder tot?“

Die Menge schwieg, alle Augen richteten sich auf den weisen Mann.
Der weise Mann hielt inne, sah zu der Menge, danach zum Prinzen und sagte:


„Das, was du in deiner Hand hältst, ist, was DU daraus machst!“                                                    (Autor unbekannt)

Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit                                ist alles nichts.

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat´s einfach gemacht.

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben.      (Mark Aurel)

Freiheit ist, wenn du jeden Augenblick entscheiden kannst, was dich frei macht.

Die Welt verändert sich, weil wir uns verändern.

Es gehört oft mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleibe  (Christian Friedrich Hebbel)

Auch der längste Weg beginnt mit einem Schritt.

Albert Einstein

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Die Welt wird nicht bedroht von den Menschen, die böse sind, sondern von denen, die das Böse zulassen.

Eine neue Art von Denken ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben.

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu belassen und zu hoffen, dass sich etwas ändert.